Jahreshauptversammlung – 27.04.2022

Jahreshauptversammlung – 27.04.2022

Einladung

zu der am Mittwoch, dem 27.04.2022 um 20:00 Uhr im Vereinsheim stattfindenden Jahreshauptversammlung

Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Genehmigung des Protokolls der Hauptversammlung vom 22.09.2021
3. Bericht der 1.Vorsitzenden ggf. mit Aussprache
4. Bericht des Sportwartes
    Berichte der Übungsleiter/innen liegen bei der Jahreshauptversammlung aus, ggfls. mit Aussprache.
5. Kassenberichte
   a) ideeller Bereich
   b) Vereinsheim
6. Bericht der Kassenprüfer mit Entlastung des Vorstandes
7. Wahlen und Ergänzungswahlen
    2.Vorsitzende/r
3.Vorsitzende/r
Schriftwart/in
Gerätewart/in
Reha-Sportbeauftrage/r u. Verwalter/in des Vereinsheims
stell. Kassenwart/in
Beisitzer
Kassenprüfer
8. Ehrungen
9. Verschiedenes 

Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

Mit sportlichen Grüßen
Maike Schubert
1.Vorsitzende

Anträge zur Jahreshauptversammlung sind bis zum 13.04.2022 bei der 1. Vorsitzenden abzugeben.  

Die Niederschrift  des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 22.09.2021 liegt ab dem 13.04.2022 im Vereinsheim aus oder kann hier heruntergeladen werden.

Starterpaket für den FTV

Starterpaket für den FTV

Die Sportjugend Schleswig-Holstein und die Sportjugend Nordfriesland unterstützen mit einem Starter Paket der Initiative „Kein Kind ohne Sport“ das soziale Engagement des Friedrichstädter Turnvereins. Das Paket im Gesamtwert von 450,- Euro besteht aus einem zweckgebundenen Zuschuss, Trainingsmaterialien sowie einem Aus- und Fortbildungsgutschein. Unter anderem bei der Bewältigung finanzieller Hürden sowie bei der Integration und Inklusion junger Sportlerinnen und Sportler stellen die Starter-Pakete eine hilfreiche Förderung dar. Andrea Hansen (Kommunalmanagerin der Schleswig-Holstein Netz AG) und Matthias Hansen (Vorsitzender der sjsh) überreichten die Starter-Pakete gemeinsam mit Petra Ehrlich (stellvertretende Vorsitzende des Kreissportverbandes Nordfriesland) und Frank Prühs von der Sportjugend Nordfriesland im Rahmen des örtlichen Inklusionssportangebots an das Vorstandsteam des Friedrichstädter TV. „Beim Friedrichstädter Turnverein liegt der Schwerpunkt des Engagements gezielt auf der Förderung des Kinder- und Jugendsports. Deshalb entwickeln die Verantwortlichen ihre vielfältigen Handlungsfelder stetig weiter und sie stellen sich immer wieder den neu aufkommenden Herausforderungen, wodurch der Verein mit inzwischen über 500 Mitgliedern in 18 Sportarten eine besondere Bedeutung für seine gesamte Stadt hat.“, beleuchtete Matthias Hansen das Vereinsengagement im Rahmen seiner Laudatio. Aus Sicht des Vorstandes sollten alle interessierten jungen Menschen aus der Umgebung die Möglichkeit erhalten, aktiv an den Vereinsangeboten teilzunehmen. Deshalb darf eine Teilnahme am Sportprogramm des Friedrichstädter TV aus dessen Sicht auf keinen Fall an den finanziellen Rahmenbedingungen der Kinder bzw. denen ihrer Eltern scheitern. Dementsprechend ist die Beitragsstruktur bewusst moderat gehalten und bedürftige Familien werden bei der Beantragung und Inanspruchnahme des Bildungs- und Teilhabepaketes aktiv unterstützt. Bereits seit knapp zehn Jahren werden die Starter-Pakete der sjsh mit Unterstützung der Schleswig-Holstein Netz AG an Sportvereine im gesamten Land verliehen, die sich sozial im Kinder- und Jugendsport engagieren. Ebenso spielt die Wertschätzung für die Engagierten in den jeweiligen Vereinen und Verbänden eine zentrale Rolle. Mehr Informationen gibt es unter www.sportjugend-sh.de.

Kinderturn – und Minisportabzeichen beim FTV

Kinderturn – und  Minisportabzeichen beim FTV

Begeistert nahmen etwa 30 Kinder ihre Urkunden und Medaillen in Empfang. Sie hatten mit Unterstützung der Übungsleiter und Eltern die Übungen zum Kinderturn- und Minisportabzeichen erfolgreich absolviert. Balancieren, Hüpfen, Werfen sowie Temarbeit, etwa 25 Stationen waren in der Sporthalle aufgebaut und mussten nacheinander bewältigt werden und auf der Laufkarte abgestrichen werden. Das Kinderturnabzeichen kann über den Deutschen Turnverband und das Minisportabzeichen über den Kreissportverband Nordfriesland bestellt werden. Den Aufbau und die Durchführung übernimmt der ausrichtende Verein. „Es war so schön zu sehen, wie begeistert und ausdauernd die Kinder bei der Sache waren“, freut sich die Vorsitzende Maike Schubert über die gute Resonanz. “ Wir freuen uns, dass wir den Kindern und Eltern einen schönen Vormittag beschert haben, denn die Kinder konnten durch die Pandemie so lange an keinen Wettkämpfen und Veranstaltungen teilnehmen“.

Der Friedrichstädter Turnverein war trotz Corona aktiv

Der Friedrichstädter Turnverein war trotz Corona aktiv

Endlich konnte die Jahreshauptversammlung des Friedrchstädter Turnvereins  wieder im Vereinsheim stattfinden. Der Vorstand hatte die Coronazeit genutzt und  das Vereinsheim renoviert und einen Büroraum eingerichtet. „Wir haben auch während der Kontaktbeschränkungen den Sport immer wieder zu den dann geltenden Bedingungen hochgefahren“, berichtete die Vorsitzende Maike Schubert. über das Corona Jahr 2020. Trotz leichter Verluste hat der Verein noch eine Mitgliederzahl von über 500. Dazu kommen noch etwa 60 Personen, die im Rehasport aktiv sind. Für diese Treue bedankte sich die Vorsitzende in ihrem Bericht. Auch bei den Übungsleitern und Vorstandskollegen bedankte sie sich für den Mehraufwand, der durch die Pandemie anfiel. Rehasportbeauftragter Wilfried Rohwer wurde erfinderisch und machte aus den Wassergruppen Trockengruppen, damit die Teilnehmer, den für sie wichtigen Rehasport durchführen konnten.

Ein großer Wunsch der Sparte Geräteturnen war die Anschaffung einer Bodenturnbahn. Diese konnte durch finanzielle Unterstützung der Stadt Friedrichstadt 2020 angeschafft werden. Den Vereinen, die die Sporthalle der Treeneschule nutzen, wurde sogar die Gebühr für 2020 erlassen. Gespannt ist der Vorstand auf den Baubeginn der neuen Sporthalle, der für Frühjahr 2022 geplant ist. Ein Treffen mit dem zuständigen Bauleiter der Stadt Tönning gab es bereits. Der Friedrichstädter Turnverein ist in die Planung der Sporthalle mit eingebunden. Auch bei den Planungen zur 400 Jahr Feier war der FTV beteiligt und hat die „Fit und Fun Tour“ der Sportjugend Schleswig – Holstein nach Friedrichstadt geholt. Am Festwochenende werden wir uns mit dem Mini Sportabzeichen auf dem grünen Markt präsentieren“, freut sich die Vorsitzende.und hofft auf viele Besucher.

Bei den Wahlen wurde Maike Schubert wiedergewählt. Auch die Kassenwartin Ute Hüve, der Sportwart Hauke Widderich und Rehasportbeauftragter Wilfried Rohwer wurden wiedergewählt. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Anke und Alfred Heinrichs, Susanne und Arne Sörensen, Heinke Rahn und Manuela Gerstmann geehrt. Für 40 Jährige Mitgliedschaft bekamen Burkhard und Birgit Beierlein, Nicole Güldenpenning und Hauke Widderich die Ehrennadel in Gold.

Jahreshauptversammlung – 22.09.2021

Jahreshauptversammlung – 22.09.2021

Einladung

zu der am Mittwoch, dem 22.09.2021 um 20:00 Uhr im Vereinsheim stattfindenden Jahreshauptversammlung

Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Genehmigung des Protokolls der Hauptversammlung vom 30.09.2020
3. Bericht der 1.Vorsitzenden ggf. mit Aussprache
4. Bericht des Sportwartes
    Berichte der Übungsleiter/innen liegen bei der Jahreshauptversammlung aus, ggfls. mit Aussprache.
5. Kassenberichte
   a) ideeller Bereich
   b) Vereinsheim
6. Bericht der Kassenprüfer mit Entlastung des Vorstandes
7. Wahlen und Ergänzungswahlen
    1.Vorsitzende/r
3.Vorsitzende/r
Kassenwart/in
Sportwart/in
Pressewart/in
stellv. Schriftwart/in
Reha-Sportbeauftrage/r u. Verwalter/in des Vereinsheims
Beisitzer
Kassenprüfer
8. Ehrungen
9. Verschiedenes 

Bitte beachten:

Die Teilnahme ist nur für vollständig geimpfte oder genesene Personen oder unter Vorlage eines Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Std.) oder PCR-Test (nicht älter als 48 Std.) möglich.

Um rege Teilnahme wird gebeten.

Mit sportlichen Grüßen
Maike Schubert
1.Vorsitzende

Anträge zur Jahreshauptversammlung sind bis zum 08.09.2021 bei der 1. Vorsitzenden abzugeben.  

Die Niederschrift  des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 30.09.2020 liegt ab dem 08.09.2021 im Vereinsheim aus oder kann hier heruntergeladen werden.

Großer Tag für Olympiasieger von morgen

Großer Tag für Olympiasieger von morgen

„Fit und Fun von Anfang an“ Tour der Schleswig-Holsteinischen Sportjugend feiert Premiere in Friedrichstadt

Viele fröhliche und ausgelassene Kinderstimmen hallten über den Sportplatz Großer Garten. Denn  „Fit und Fun von Anfang an“, die Tour der Schleswig-Holsteinischen Sportjugend, machte Station in der Holländerstadt – und bot viel Spiel, Spaß und ganz viel Freude. Maike Schubert, Vorsitzende des Friedrichstädter Turnvereins, hatte anlässlich des 400-jährigen Bestehens der Stadt die Veranstaltung unter dem Titel „Trainieren wie die Olympiasieger von morgen“ nach Friedrichstadt geholt. Bereits Stunden vor dem Start hatten Maike Schubert mit Team sowie die aus Kiel vorgefahrenden Sportwissenschaftlerin und zugleich zuständige Referentin für das Projekt „Kinder in Bewegung“, Anna Heuer auf dem Sportplatz einen Parcours neben dem anderen sowie einige „Spaß-Bereiche“aufgebaut. „Ihr seid die ersten, die das heute ausprobieren dürfen.“ gab die FTV Vorsitzende den 40 teilnehmenden Kindern des ADS Kindergartens „Brückenstrasse“ bekannt. Schon da gab es erste freudige Luftsprünge der Vier bis Siebenjährigen.

Dann formierten sich die Lütten in fünf Gruppen – und gaben sich unter der Leitung ihrer Erziehernnen jeweils einen tollen Namen. Danach gingen die „Hinkebeine“, „Seehunde“, die „Piratenbande“, „Krabbenbande“ und die „Schatzbande“ an den Start. Los ging es mit dem Werfen. Als erstes nahm das Team „Seehunde“ die bunten Stoffbeutel in die Hand und warf auf eine Unterlage mit markierten Halbmeterzahlen. Für jeden halben Meter gab es einen Punkt – drei Würfe hatte jeder. Die „ Piratenbande“ war unterdessen beim Springen und wurde von der Gruppenbetreuerin Lena tatkräftig unterstützt. „Wir können an den Stationen danebensitzen-aber viel schöner ist es doch, mitzumachen.“ Die„Hinkelbande“war zeitgleich hochkonzentriert bei der nächsten Wurfstation. Mit Bällen musste auf eine sehr große Stoffscheibe gezielt werden. Jeder getroffene Ball blieb an der bunten Scheibe kleben. Gleich im Anschluss wurde balanciert: erst einzeln und dann nochmal gemeinschaftlich in der Gruppe. Dabei ging es über eine Strecke aus bunten Schaumstoffbalken. Richtig viel Spaß brachte nicht nur der „Krabbenbande“ das Laufen auf umgedrehten kleinen Blumentöpfen, sondern auch die übrigen „Banden“ hatten hier viel Freude. „Das alles steht hier natürlich unter dem olympischen Gedanken, Dabeisein ist alles“, betont Maike Schubert – deswegen erhielten auch alle eine Urkunde.

Mehr Mitglieder trotz Corona

Mehr Mitglieder trotz Corona

Von Wahlen bis Ehrungen: Friedrichstädter Turnverein hält Jahresversammlung ab

Nun konnte sie in der Mensa der Eider-Treene-Schule doch noch nachgeholt werden: die Jahresversammlung des Friedrichstädter Turnvereins (FTV) von 1865, die eigentlich im März stattfinden sollte. „Weder die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge Anfang des Jahres noch die Corona- Pandemie haben Auswirkungen auf die Anzahl der Mitglieder gehabt – es sind sogar 28 mehr geworden“, erklärte Vorsitzende Maike Schubert stolz in ihrer Ansprache.

Die aktuelle Mitgliederzahl des Vereins beträgt 544 – davon sind 168 Jugendliche. Sportwart Hauke Widderich wies bei der Gelegenheit darauf hin, „dass es im FTV 18 verschiedene Sparten gibt“. Für 2020/21 plant der FTV einen Büroraum ein und gleichzeitig soll renoviert werden. W-Lan wird es ab Herbst geben. Zu Jahresbeginn 2019 begann die Arbeit der AG Homepage – umgesetzt wurde diese von Edda Schüning, Klaus Hüve und Hauke Widderich und schließlich Webconsult Stefan Schüning.

Auch Vorstandswahlen standen an diesem Tag an: Wiedergewählt wurden die 2. Vorsitzende Petra Riemke, Schriftwartin Edda Schüning und der stellvertretende Kassenwart Klaus Hüve. Andy Buchholzer gab sein Amt als Gerätewart ab und übernahm das Amt des Beisitzers im Vorstand. Zum neuen Gerätewart wurde Gustel Schweigert gewählt. Mit einem Blumenstrauß verabschiedet wurde Kassenprüferin Anette Hansen, nachgewählt wurde Marion Johannsen.

Mit Urkunde und der Silberen Ehrennadel wurden Edith Paysen und Joachim Hansen für 25 – jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Die „Silberne“ und eine rote Sportjacke erhielt auch Andy Buchholzer, seit Mai 2005 Karate – Übungsleiter. Mit „Silber“ und der begehrten Jacke belohnt wurde ebenfalls Melanie Kruse, die das Eltern – Kind Turnen leitet und sich als „Springerin“ unter den Übungsleiterinnen Verdienste erworben hat. Auch Ricarda Beck, die das Jumping Fitness im FTV eingeführt hat, wurde mit der „Silberen“ geehrt. Einen großen Präsentkorb und eine Urkunde erhielt Sportwart Hauke Widderich – und die Ernennung zum Ehrenmitglied. Er trat 1982 in den FTV ein, war von 1993 bis 2006 Gerätewart, von 1991 bis 2016 Handballwart der SG Friedrichstadt-Schabstedt und ist seit 2007 Sportwart.

Jahreshauptversammlung – 30.09.2020

Jahreshauptversammlung – 30.09.2020

Corona bedingt mussten wir die Jahreshauptversammlung am 18.03.2020 absagen.

Einladung

zu der am Mittwoch, dem 30.09.2020 um 20:00 Uhr im Vereinsheim stattfindenden Jahreshauptversammlung

Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Genehmigung des Protokolls der Hauptversammlung vom 13.03.2019
3. Bericht der 1.Vorsitzenden ggf. mit Aussprache
4. Bericht des Sportwartes
    Berichte der Übungsleiter/innen liegen bei der Jahreshauptversammlung aus, ggfls. mit Aussprache.
5. Kassenberichte
   a) ideeller Bereich
   b) Vereinsheim
6. Bericht der Kassenprüfer mit Entlastung des Vorstandes
7. Wahlen und Ergänzungswahlen
    2.Vorsitzende/r
    3.Vorsitzende/r
    Schriftwart/in
    Gerätewart/in
    stellv. Kassenwart/in
    Beisitzer/in
    Kassenprüfer
8. Ehrungen
9. Verschiedenes 

Bitte beachten:

Diese Versammlung findet unter den Auflagen derHygienebestimmungen statt. Um diese einhalten zu können, bitten wir um Voranmeldung bis zum 28. September 2020 an den Friedrichstädter Turnverein (Tel. 04882-1068 oder info@friedrichstaedter-turnverein.de), oder auch mündlich an unsere Vorstandsmitglieder.

Um rege Teilnahme wird gebeten.

Mit sportlichen Grüßen
Maike Schubert
1.Vorsitzende

Anträge zur Jahreshauptversammlung sind bis zum 09.09.2020 bei der 1. Vorsitzenden abzugeben.  

Die Niederschrift  des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 13.03.2019 liegt ab dem 09.09.2020 im Vereinsheim aus oder kann hier heruntergeladen werden.

Qualifiziert für das Finale in Bredstedt

Qualifiziert für das Finale in Bredstedt

Zwölf Mädchen und Jungs haben sich beim Vorlauf des Friedrichstädter Turnverein e.V. für das 9. Finale der norfriesischen Kinder-Olympiade in Bredstedt qualifiziert. Sie werden sich dort nächsten Samstag mit über 200 Kindern aus 20 Vereinen messen. Dazu müssen sie einen von der Sportjugend NF vorgegebenen Parcours überwältigen. Über 40 Kinder waren beim Vorlauf in Friedrichstadt anwesend. Angefeuert von den Eltern, Großeltern und Freunden wurden die Gewinner ermittelt. Nike-Marie Kruse und Mattis Clausen errangen die ersten Plätze in den Jahrgängen 2013/2014, sie gehen als Favouriten in Bredstedt an den Start. Die Zweitplatzierten Frederike Schaar und Luke Wolff nehmen als Zweite auch teil. Bei den Jahrgängen 2011/2012 gewannen Lene Alex und Aymann Jaber, den zweiten Platz errangen Lotta Gutt und Jonathan Witt. Bei den „Großen“ gewann Shalin Nitsch bereits zum zweiten Mal den Vorlauf in Friedrichstadt. In einer Rekordzeit von 35 Sekunden überwand sie den Parcours. Linus Kruse gewann bei den großen Jungs in 37 Sekunden den Vorlauf. Lina Baxter und Kjell Wittig folgten auf den zweiten Plätzen. Bei der spannenden Siegerehrung wurde allen Kindern eine Urkunde überreicht. „Wir drücken den Gewinnern und Zweitplatzierten in Bredstedt die Daumen und hoffen, dass sie eine Medaille mit nach Friedrichstadt nehmen“, wünscht das Team um 1. Vorsitzende Maike Schubert und Sportwart Hauke Widderich den Kindern viel Glück. „Wir freuen uns sehr, dass soviele Kinder mitgemacht haben, denn es waren nicht nur Kinder aus dem FTV anwesend sondern auch aus den umliegenden Gemeinden“. Bedanken möchte sich der FTV bei den zahlreichen Helfern, ohne die so ein Event nicht möglich ist und bei der Familie Kruse, die für die Verpflegung verantwortlich war.


1 2